Welpe wird mitten im Nirgendwo in einem Koffer zurückgelassen, aber er hört nicht auf zu kämpfen

“Diejenigen, die ihn ausfindig gemacht und gerettet haben, sind Engel”

Ein paar Monate zuvor stießen die Rettungsgruppen der Lega Del Walking cane Trani auf einen der traurigsten Fälle, denen sie je begegnet sind. Ein Rüde war zwischen Trani und Barletta in Italien unterwegs und wurde dabei von etwas sehr Verdächtigem überrascht.

Auf dem Rand der Straße lag eine beschädigte Reisetasche und nur wenige Zentimeter entfernt ein Hundeknochen. Die Art und Weise, wie der Koffer zerrissen worden war, gab einen klaren Hinweis auf die schreckliche Situation, in der sich dieser wuschelige Kerl befunden hatte. “Wie ist es nur möglich, dass jemand so etwas tut?”, klagte ein Kunde in den Netzwerken.

Was auch immer als Erklärung dafür galt, dass sie ihn in diesen Ordner gesteckt hatten, um ihn zu werfen und auch zu beseitigen. Irgendwie kam er da raus, aber er schien völlig erschöpft und auch kraftlos zu sein. Der Mann, der ihn fand, rief die Rettungsgruppe an. Und die nahmen ihn sofort in ihre Obhut. Der Zustand des Kindes war wirklich schwierig.

Er hatte viele Probleme mit dem Bauch. Und ihm auch noch tonnenweise gewünschte Heilmittel zu geben, hielt ich für unmöglich, weil er kein Vertrauen zu einem Menschen hatte.

“Seine Untersuchungsergebnisse sind definitiv signifikant. Es gibt Anämie, Hyperparathyreoidismus, Leberversagen, Tod in einigen Geweben. Seine fetthaltigen Darmwerkzeuge weisen viele Steine auf und sind im Ausland versteckt”, erklärte ein Vertreter der Struktur. Viele hätten bei einem so schweren Fall kapituliert, doch dieser negativ haarige sollte eine Chance haben, ein glückliches Leben zu führen. “Diejenigen, die ihn gefunden und gerettet haben, sind Engel”, bedankte sich ein Internet-Kunde.

Wochenlang war er außerordentlich schwach, doch im Laufe der Tage gewann er die Kraft zurück, aufzustehen, und war in der Lage, selbständig zu essen.

Man gab ihm den Namen Kei, und trotz seines grundlegenden Wohlbefindens war die größte Aufgabe, der er sich stellen musste, sein Vertrauen in die Menschen wiederherzustellen. “Wir wissen nicht, ob er ein ungeschicktes Hündchen ist oder ob seine Sorgen auf all das zurückzuführen sind, was er erlebt hat”, sagte einer der Retter.

Nach und nach hat er sich tatsächlich erlaubt, ein wenig mehr Vertrauen in die Menschen zu haben. Er möchte anerkennen, dass er immer kräftiger wird, und das alles dank der Fürsorge der Tierärzte.

Es ist eine Erleichterung zu verstehen, dass der Welpe all die Hilfe bekommen hat, die er nach einer so quälenden Vergangenheit brauchte. “Wer Kei adoptiert, übernimmt einen Hund, der sich sowohl körperlich als auch seelisch wieder aufbauen muss. Es ist eine große Hingabe”, sagte einer der Retter.

Kein Hausbewohner hat es verdient, eingesperrt und allein in der Mitte von Nirgendwo zurückgelassen zu werden. Kei hat noch einen langen Weg vor sich und wir hoffen, dass er von einer außergewöhnlichen Familie aufgenommen werden kann.

Wir erheben unsere Stimme gegen die unangemessene Behandlung, die dieses Hündchen erfahren hat. Diejenigen, die für solch eine schreckliche Tat verantwortlich sind, sollten für ihre Taten büßen.

Quelle und Bild: youtube

Disclaimer | Privacy Policy | Terms of Use