Warum der Hund immer an der Grube sitzt, war den Besitzern ein Rätsel

Pyrenäenberghunde sind eine außergewöhnlich freundliche Rasse. Eine solche Disposition könnte dadurch entstanden sein, dass Hunde nie an der Jagd oder Köderjagd teilnahmen, sondern immer als Hirten fungierten.

Sie zeigen niemals Aggression, weder gegenüber Menschen noch gegenüber anderen Tieren.

)

Fiona ist eine hervorragende Vertreterin dieser Rasse. Was andere Hunde als Beute betrachten, betrachtet sie als Objekt der Freundschaft. Fionas Liebe zu allen Lebewesen geht über alle erdenklichen Grenzen hinaus.

Die Besitzer waren sehr überrascht, als sie bemerkte, dass sein Haustier neben einem in den Boden gegrabenen Loch saß. Die Grube war leer und nichts Interessantes konnte dort sein. Die Besitzer beschlossen, herauszufinden, woran der Hund so interessiert war.

Es stellte sich heraus, dass alles sehr einfach war – der Hund fand einen neuen ungewöhnlichen Freund! Egal wie überraschend es klingen mag, aber dieser Freund entpuppte sich als Gopher!

Quelle: duck.show

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook:

Disclaimer | Privacy Policy | Terms of Use