Treuer Pitbull rettet seinen Menschen vor einer giftigen Schlange

Haley McCormack ging auf die Veranda ihres Hauses in Davidson County, Tennessee, zu, als plötzlich ihr Hund Arlo ansprang, um sie zu retten.

Was McCormack nicht sah, war eine giftige Kupferkopfschlange, die in der Ecke neben der Treppe lauerte. Arlo sprang auf die Schlange zu, als sie zurückwich, um zuzuschlagen, und packte sie am Schwanz, um sie hin und her zu schütteln.

Arlo tötete die Schlange und rettete seinen Menschen, wurde aber am Ende drei- bis viermal ins Gesicht gebissen.

McCormack brachte Arlo sofort ins BluePearl Pet Hospital in Nashville, wo er ein Gegengift, Schmerzmittel und CBD-Öl erhielt. Sein Hals und sein Gesicht waren stark geschwollen, und sein Auge war fast vollständig zugeschwollen, aber er ist auf dem Weg der Besserung und es wird erwartet, dass er sich vollständig erholt.

“Wenn man bedenkt, wie viel Loyalität und Liebe er für mich empfunden hat, dass er sein eigenes Leben für meines riskiert hat, ist das wirklich etwas Besonderes”, sagte McCormack gegenüber WTVF. “Wir können uns beide glücklich schätzen, dass wir einander haben.”

Leider war Arlo nicht der einzige Hund im BluePearl Pet Hospital, der an diesem Tag einen Schlangenbiss hatte. Nach Angaben der Tierklinik wurden allein in diesem Sommer bereits mehr als ein Dutzend Fälle von Schlangenbissen in der Region behandelt.

McCormack hofft, dass die Geschichte von Arlo die Menschen vor den Gefahren von Schlangen warnt, nicht nur für Menschen, sondern auch für Haustiere.

Sehen Sie sich mehr von der Geschichte im Video unten an: