Misshandelter Pitbull wird aus fahrendem Auto geworfen und gerade noch rechtzeitig gerettet

Als Penny, der Pitbull, gerettet wurde, hatten ihre Retter keine Ahnung, dass sie damit eigentlich zwei Leben retteten.

Penny wurde aus einem fahrenden Auto geworfen und vom Personal des nahe gelegenen Berclair Animal Hospital gerettet. Penny war abgemagert, verletzt und litt an kongestiver Herzinsuffizienz als Folge von Herzwürmern. Penny hatte infizierte Schnitte und Wunden im ganzen Gesicht, und ihre Retter gehen davon aus, dass sie höchstwahrscheinlich in Hundekämpfen eingesetzt wurde.

Die Tierärzte riefen Donna Velez, gründerin von Hearts of Gold Pit Rescue in Memphis, Tennessee, an, um zu erfahren, ob ihre Rettungsstation helfen kann. Obwohl ihre Rettungsstation voll besetzt war und sie sich gerade von ihren eigenen gesundheitlichen Problemen erholte, bat Donna Velez darum, ihr einige Fotos zu schicken. Sobald sie Pennys Bilder sah, wies sie die Tierärzte an, die Hündin von ihren Schmerzen zu befreien und sie zu behandeln. Donna erzählte DogHeirs, dass sie, auch wenn sie Penny nicht selbst aufnehmen konnte, entschlossen war, etwas zu finden, um Penny zu helfen.

Kurz darauf fuhr Donna zur Klinik, um Penny selbst zu sehen. Als Donna einen Blick auf den mageren, verletzten Hund warf, wusste sie, dass sie sie mitnehmen würde. Sie dachte: “Ich kann sie nicht nicht nehmen”. “Sie sah so erbärmlich aus”, sagte Donna zu DogHeirs und gab zu: “Wenn ich sie einmal gesehen habe, bin ich hin und weg.”

Donna begann mit der Suche nach Penny und wie es der Zufall wollte, sah eine Familie in St. Louis Pennys Foto und wollte sie sofort adoptieren. Die Familie hat bereits zwei Pitbulls und kennt sich mit Hunden bestens aus.

“Sie ist erst seit 10 Tagen bei uns und hat noch einen langen Weg vor sich, aber sie ist ein guter Hund, trotz all ihrer Mätzchen, sie ist nur nicht an diesen Lebensstil gewöhnt, weil sie so lange misshandelt wurde”, schrieb Jennifer auf ihrer Facebook-Seite. “Sie hat schon einen langen Weg hinter sich, seit wir sie haben.”

Pennys Gesundheitszustand hat sich in nur wenigen Wochen bemerkenswert verbessert. Ihre Behandlung gegen die fortgeschrittene Herzwurmkrankheit schlägt erfolgreich an, und sie lernt in ihrem neuen Zuhause viele neue Dinge.

“Penny genießt das Leben jetzt richtig! Ihr Appetit ist riesig, was gut ist, denn am ersten Tag zu Hause wollte sie nicht fressen, so dass sie hoffentlich ein paar Pfunde zulegen wird. Sie hat immer noch Angst vor unseren beiden Jungs, aber ich arbeite daran, sie sicher zu sozialisieren. Sie liebt Spaziergänge und möchte am liebsten zurück ins Haus rennen, wenn wir zurückkommen, aber ich muss sie aus gesundheitlichen Gründen davon abhalten, das zu tun. Insgesamt ist es für alle eine große Umstellung, aber ich betrachte es wie bei einem neuen Baby: viele Veränderungen, die sich irgendwann einfügen.”

Die größte Überraschung bei Pennys Genesung kam jedoch diese Woche, als sie unerwartet einen Welpen zur Welt brachte. Das kleine Mädchen wurde auf den Namen Nickel getauft. Erstaunlicherweise ist Nickel trotz der Traumata und der Medikamente, denen Penny ausgesetzt war, kerngesund!

Penny säugt Nickel, und wenn der Welpe entwöhnt werden kann, wird er zu einer Pflegefamilie von Hearts of Gold Pit Rescue gebracht. Donna erzählte DogHeirs, dass Baby Nickel vielleicht schon jemanden hat, der sie adoptieren möchte.

Pennys neue Familie fasst Pennys veränderte Situation und Rettung gut zusammen: “Stellen Sie sich nur vor, was für ein Leben dieser Welpe gehabt hätte, wenn die Besitzer Penny nicht weggeworfen hätten. 2 Leben gerettet!”

Pennys und Nickels Mutter Jennifer hat traurige Neuigkeiten mitgeteilt. Penny ist an kongestiver Herzinsuffizienz verstorben. Jennifer kommentierte: “Ich musste sie gestern Abend gehen lassen, ihre Herzwürmer waren so schlimm, dass sie eine fortgeschrittene Herzinsuffizienz hatte und ihr Herz mehr als dreimal so groß war wie ein normales Herz. Sie ist friedlich in meinen Armen eingeschlafen. Nickel wird natürlich bei uns bleiben.”

Jennifer schrieb auf Pennys Facebook-Seite: “Ich vermisse Penny so sehr….sie hat auf meinen Teppich gepinkelt, meine Lieblings-Hallo-Kitty-Pantoffeln gegessen, die Türrahmen zerkaut und ihren Zwinger zerstört. Aber ich habe sie nie bestraft. Ich habe getan, was ich mir an dem Tag vorgenommen hatte, als ich ihre Geschichte in meinem Facebook-Newsfeed sah. Ich sagte, ich will diesen Hund, damit sie die Liebe spüren kann, die ich unseren Jungs gebe, und ein verwöhntes Leben haben kann, wie sie es verdient, und das habe ich getan. Ich wollte sie einfach jahrelang verwöhnen, nicht nur Monate. Ich kann mit den Tränen nicht aufhören … sie war ein guter Hund. So ruhig und schmusewillig und eine tolle Mama für Nickel. Ich habe sie so sehr geliebt und bin froh, dass ich Nickel habe, um sie weiterzuführen…RIP my sweet Penny”

Nickel ist jetzt 10 Wochen alt und bekommt viel Liebe zu Hause.

UPDATE: 26. MÄRZ 2014

Jennifer hat DogHeirs ein Bild von Nickel geschickt, wie sie erwachsen ist! “Sie ist ein echter Charakter!”, sagt Jen. Isn’t she adorable?