Mädchen rettet sterbenden Hund und dann lässt er sie wissen, dass es Zeit ist, sich zu verabschieden

Obwohl dieser obdachlose Hund zu krank war, um noch gerettet zu werden, wollte Sophiane Nacer ihm das bestmögliche “Ende seiner Tage” bereiten. Sie schwor, dass Hippo, ein alter Streuner, der mit Tumoren übersät war, nur Liebe erfahren sollte, wenn er diese Welt verlässt.

“Selbst wenn es nur für einen Tag wäre”, sagte Sophiane, die 19-jährige Gründerin von Cayleb’s Kindred Senior Dog Rescue, gegenüber TODAY, sollte Hippo den besten letzten Tag überhaupt erleben.

Sophiane adoptierte Hippo und brachte ihn nach 5 Tagen Wartezeit aus dem Tierheim nach Hause. Die Haut des armen Hundes fühlte sich schmerzhaft an. Sophiane war sich nicht sicher, ob Hippo überhaupt etwas erleben konnte, weil er so große Schmerzen hatte.

Aber all ihre Zweifel verflüchtigten sich schnell, als sie seinen Schwanz wedeln sah. Der kranke Hund hatte noch Hoffnung. Er GIERTE danach, Liebe und Glück zu empfinden, bevor er diese Welt verließ.

Also brachte Sophiane Hippo zu Starbucks und kaufte ihm einen Puppuccino, den geheimen Menüpunkt der berühmten Kette, auf den Hunde ganz wild sind, und der einfach nur ein Becher mit köstlicher Schlagsahne ist.

Am nächsten Tag war Hippo immer noch gut gelaunt, also brachte Sophiane ihn in einen Hundepark, wo er spielen konnte. Er liebte jede Minute davon! Aber dann hatte er Sophiane etwas zu sagen.

Der alte Hund, leidend und doch hoffnungsvoll, hatte seiner neuen besten Freundin etwas zu sagen… Er war bereit zu gehen. Er war so glücklich, dass er diese Zeit mit Sophiane verbringen konnte, aber er war müde und hatte Schmerzen, und es war Zeit, sich zu verabschieden.

Sophiane ließ nach dem Hundepark einen Spezialisten für Euthanasie zu sich nach Hause kommen. Die Tierärztin hatte ihm ein gebratenes Huhn mit Beruhigungsmitteln zubereitet. Er konnte seine letzte Mahlzeit so bequem wie möglich mit Sophiane an seiner Seite zu sich nehmen und dann in einen schmerzfreien Dauerschlaf fallen.

Obwohl diese Geschichte in vielerlei Hinsicht traurig ist, ist sie auch sehr erbaulich. Ein sterbender Hund, der nur Leiden kannte, durfte den Rest seines – wenn auch kurzen – Lebens damit verbringen, sich geliebt und gewollt zu fühlen.

Mögen alle Hunde diese Welt mit diesem Gefühl der Liebe verlassen! R.I.P Hippo. Du warst ein sehr guter Junge!

Bitte teilen Sie diese Geschichte und leiten Sie sie an einen Freund oder ein Familienmitglied weiter!