Katzenwörterbuch: Was will eine Katze mit ihrem Schnurren sagen?

Menschen, die Katzen studieren, werden Felinologen genannt. Sie behaupten, dass Katzen mit Hilfe des Miauens ihren Besitzern viel sagen können.

Wörterbuch”:

  • „Miau“, das kurz und einsilbig klingt, bedeutet Begrüßung. Wenn eine Katze dieses Geräusch oft wiederholt, bedeutet das, dass sie sich sehr freut, dich zu sehen
  • eine Aufforderung, die Tür zu öffnen oder etwas zu tun sonst für die katze. Wenn dieses Geräusch auf einer tiefen Note ausgesprochen wird, drückt das Tier Unmut aus, auf einer hohen Note – Angst oder Schmerz
  • Schnurren ist ein Ausdruck von Genuss, Sättigung und Behaglichkeit. Wenn die Katze schnurrt, ist sie glücklich mit dem Leben. Aber manchmal schnurren Katzen, um sich selbst zu beruhigen, wenn sie krank oder nervös sind.
  • Katzen kommunizieren nicht nur mit Klänge, sondern auch Verhalten. Und diese Gesten sollten auch für Menschen verständlich sein:

    • Ein erhobener Schwanz bedeutet Lust. Wenn der Schwanz gleichzeitig leicht zittert, freut sich die Katze sehr, Sie zu sehen. Das Tier hob und schüttelte seinen Schwanz, was bedeutet, dass es Aggression ausdrückt. Der Schwanz wird zwischen die Hinterbeine geklemmt – die Katze hat Angst
    • Die Katze reibt sich an den Beinen des Besitzers – er zeigt sein Mitgefühl und begrüßt. Auch das Schnurren markiert auf diese Weise sie selbst.
    • Die Katze schnüffelt am Gesicht – das bedeutet, dass sie zweifelt, ob du es bist. Wenn dann das Tier seinen Kopf unter deinem Kinn oder unter deinem Arm versteckt, bedeutet das, dass es seinen Besitzer erkannt hat.

      Quelle: duck.show

      Hast du wie der artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook:

Disclaimer | Privacy Policy | Terms of Use