Frau kämpfte mit einem Bären, um ihre Hunde zu retten

Eine Frau ist auf TikTok viral geworden, nachdem sie gefilmt wurde, wie sie buchstäblich mit einem Bären kämpfte, um ihre Hunde zu retten.

Was würdest du tun, wenn du aus deinem Fenster schaust und ein riesiger Braunbär das Leben deiner Welpen bedroht? Würden Sie weglaufen oder Ihr Leben riskieren?

Eine Frau namens Hailey erlebte einen ziemlich ungewöhnlichen Memorial Day, als ihre Haustiere plötzlich einem riesigen Bären und seinem eigenen Jungen gegenüberstanden, die eine Mauer neben ihrem Haus erklommen. Sofort rannten zwei kleine Hunde und ein großer Hund auf das Raubtier und sein Junges zu, bellten es wütend an und warfen sich erfolglos in seine Richtung.

Der Bär schlug jedoch zweimal bösartig nach dem größeren Hund, so dass dieser erschrocken zurückwich, bevor sich die kleineren Hunde plötzlich in der Gefahrenzone befanden. Plötzlich fing die Kamera Hailey ein, die in einem blauen Kleid den Weg hinunterlief und direkt auf den Bären zuging.

Erstaunlicherweise kann man sehen, wie sie den riesigen Bären mit voller Wucht schubst, so dass er auf der anderen Seite der Mauer herunterfällt. In den wenigen Sekunden, die ihr noch blieben, bevor der Bär wieder auf die Mauer kletterte, sammelte sie ihre Hunde ein und rannte ins Haus.

Die Szene wurde von der Überwachungskamera aufgezeichnet und zusammen mit dem beliebten Song Oh No von Kreepa von Haileys Cousine Brenda mit der Bildunterschrift hochgeladen: “Meine Cousine Hailey hat heute einen Bären von ihrem Zaun geworfen und ihre Hunde gerettet. Wie war dein Volkstrauertag?”

Wie sich herausstellte, ist Hailey eigentlich 17 Jahre alt und sie erzählte ihr Erlebnis in ihrer eigenen TikTok-Storytime ausführlicher, indem sie beiläufig erklärte: “Ich dachte, sie bellen nur einen Hund an… und ich gehe rüber und denke, das ist ein komisch aussehender Hund. Als ich rüberkomme, hebt der Bär buchstäblich einen meiner Hunde auf.

“Ich gehe rüber und schaue dem Bären in die Augen, und das erste, was ich dachte, war, ihn zu schubsen, einen Raubtiermann zu schubsen. Ich glaube nicht, dass ich sie so stark geschubst habe, ich habe sie nur so weit geschubst, dass sie ihr Gleichgewicht verloren hat. Also lässt sie meinen Hund fallen und ich renne raus.”

Sie fügte hinzu, dass sie sich dabei den Finger und das Knie verstaucht hat, aber ansonsten geht es ihr und den Hunden gut.

Die Zuschauer waren erstaunt über Haileys Tapferkeit und eine Person kommentierte: “Sie ist in meinem Team für die Zombieapokalypse!” Eine andere Person sagte: “Sie hat den Bären einfach geschubst, als wäre er ein Stofftier.”

Andere empfanden sogar Mitleid mit dem Bären, der sein eigenes Baby zu verteidigen schien, beschrieben den Bären als “Opfer” und riefen sogar aus: “Wenn ihr sie jemals im Wald mit einem Grizzlybären kämpfen seht, helft dem Bären.”

Natürlich hat sich das Video auf TikTok in weniger als 12 Stunden mit mehr als 25 Millionen Aufrufen und drei Millionen Likes massiv verbreitet.

Foto: Tiktok