Familie setzt schwangere Katze vor die Tür, indem sie Hunde holt – Katze kommt zu ihrer geliebten Nachbarin und bittet um Hilfe

Als Graces Vater Radmon Athena zum ersten Mal traf, lebte die Katze noch zwei Häuser weiter bei ihren Besitzern. Sie ging oft nach draußen, um zu spielen, und verbrachte viel Zeit im Garten von Redmon senior, wo sie sich mit ihm vergnügte und Vögel beobachtete.

“Sie war freundlich, und Papa fütterte sie und streichelte sie, also begann sie, öfter vorbeizukommen, wenn er von der Arbeit kam”, sagt Grace. – Sie hing immer an der Tür und wartete darauf, dass er nach Hause kam.”

Vor etwa 10 Monaten bekamen Athenas Besitzer zwei Hunde, die sich nicht gut mit ihrem Katzengeschwisterchen verstanden. So verlor sie ihr Dach über dem Kopf – sie wurde einfach rausgeschmissen.

Verwirrt und mit gebrochenem Herzen begann Athena unter der Veranda ihres einzigen Freundes zu schlafen, und schon bald bemerkte er die Anzeichen ihrer Schwangerschaft.

“Es war irgendwie schwer zu erkennen, schließlich ist sie vom Leben auf der Straße ziemlich abgemagert”, sagt Grace.

Eines Tages hörte Redmon senior ein leises Miauen unter der Veranda, aber seine Suche nach den neugeborenen Kätzchen blieb erfolglos. Athena hatte ihre Babys gut versteckt, und der Mann war ratlos, was er als Nächstes tun sollte.

Einige Wochen später ging er in seinen Garten…

…und wurde von folgendem Bild schockiert: Athena war in Begleitung ihrer drei Jungen spazieren. Der Vater beeilte sich, ein Foto für seine Tochter, eine begeisterte Tierliebhaberin, zu machen, und sie meldete sich sofort freiwillig, um ihm zu helfen, die Kätzchen zu fangen und ins Haus zu bringen.

Zunächst war der Mann nicht begeistert, da er bereits zwei ältere Katzen hatte, die nicht wussten, wie sie eine Mutter und Kinder behandeln würden. Grace hatte zu Hause auch nicht viel Platz, aber sie überredete ihren Vater, die Katzen vorübergehend bei sich aufzunehmen, um sich richtig um sie kümmern zu können.

“Am vielleicht heißesten und schwülsten Tag des Sommers fing ich drei etwa 8 Wochen alte Kätzchen ein, die von meinen Absichten ziemlich beleidigt waren”, erinnert sich Grace. – Athena folgte uns ins Haus, ohne dass wir sie dazu gezwungen hätten, und wir stellten Essen für alle hinein. Die Kätzchen waren verängstigt, aber ihre Mutter war in ihrer üblichen fröhlichen und anhänglichen Stimmung.

Trotz des Verrats ihrer früheren Besitzer blieb die Katze unbehelligt und lebte sich glücklich in der Wohnung des Nachbarn ein. Es war, als ob sie irgendwie wusste, dass sie am richtigen Ort war.

Grace arrangierte Impfungen, Kastrationen und Kastration mit dem Tierschutz. Sie brachte alle zum ersten Mal in den geräumigen Keller ihres Vaters, um sie nach und nach an andere Haustiere heranzuführen, und gab den Kätzchen Namen: Zeus, Artemis, Apollo. Und ihr Papa, obwohl er es nicht zugeben wollte, verliebte sich allmählich in die wolligen Babys.

Leider konnte das Mädchen nicht selbst adoptieren, weil es schon zu viele Tiere in ihrem Haus gab. Deshalb gab es nur eine Möglichkeit, die Verbindung zu Athene und ihren Kindern aufrechtzuerhalten: ihren Vater davon zu überzeugen, dass die Katzen für ihn bestimmt waren.

“Ursprünglich wollte mein Vater nur Athene behalten und die Kätzchen weggeben, dann beschloss er, Artemis und dann auch Apollo zu adoptieren. Er zögerte immer wieder, und ich sagte ihm, es sei nicht fair, Zeus so abzuschreiben. Ich gebe zu, ich musste gnadenlos auf die Schuldgefühle eindreschen, aber ich glaubte, dass er an allen vieren hing und sich nur zum Schein wehrte.”

Schließlich sortierte Redmon Senior seine eigenen Gefühle, erkannte, dass er keine neuen Herren für seine Lieblinge zu finden brauchte, gestand dies seiner Tochter und sich selbst ein.

Athene, Zeus, Apollo und Artemis leben seit etwa 6 Monaten bei Graces Vater und keiner von ihnen scheint glücklicher zu werden, auch wenn sie sich noch so sehr bemühen. Die älteren Hauskatzen kümmern sich eifrig um ihre neuen Enkelkinder und alle sind glücklich, vor allem Athena.

(4385f3de9aa61c568e91919bb2df51a440)

“Sie geht immer noch gerne in den Garten und beobachtet Vögel, aber meistens schläft sie auf dem Schoß meines Vaters oder begleitet ihn im Haus”, sagt Grace. – Athena ist jetzt ein glücklicher und gesunder Schatz, der trotz der Veränderungen im Leben nichts von seiner Freundlichkeit verloren hat.”

Quelle: bezkota.ru

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mit Freunden auf Facebook teilen: