Ein schwarzer Panther läuft über die Dächer – und erschreckt die ganze Stadt

Ein schwarzer Panther ist aus seinem Zuhause entkommen und streift über die Dächer einer französischen Stadt.

Das etwa sechs Monate alte Tier lebt in einer normalen Wohnung und ging durch ein offenes Fenster spazieren, während sein Besitzer im Urlaub war.

Dutzende von Anwohnern in Armantier in der Nähe von Lille beobachteten, wie ein Panther das Dach eines Hauses erkundete. Sie “streifte” umher wie eine normale Straßenkatze.

Polizei, Feuerwehr und die Nationale Wildtierbehörde haben sich zusammengetan, um die große Katze zu fangen.

“Sie ist wunderschön, es ist schön, sie in echt zu sehen”, sagte ein Nachbar des Pantherbesitzers.

“In 20 Jahren Dienst habe ich so etwas noch nie gesehen”, sagte ein Polizist.

Der Puma lief Berichten zufolge ruhig umher und blieb gelegentlich stehen, um einen vorbeifahrenden Zug oder eine Hauskatze zu beobachten.

Schließlich kehrte der Panther in sein Haus zurück, und die Feuerwehrleute nutzten die Gelegenheit, um eine lange Leiter vor das Gebäude zu stellen und das Fenster zu schließen. Das etwa 20 kg schwere und 5-6 Monate alte Tier wurde von Tierärzten mit einem Schlafpfeil neutralisiert.

Wildtierexperten fingen das Tier dann ein und brachten es in die Obhut des Tierheims LPA in Lille, Frankreich.

Die Polizei sagte, sie werde ein ernsthaftes Gespräch mit dem Besitzer des Panthers führen.

Die Beamten sagten, der Panther sei zahm und nicht aggressiv. Ihre Krallen waren gestutzt worden.

Schön, nicht wahr?

Quelle: lifter.com.ua

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Share with your friends on Facebook: