Die Katze wurde zusammen mit einem Kätzchen, einer exakten Kopie von Mama, aus einem unordentlichen Haus gerettet

Eine Katze, die zusammen mit einem Kätzchen, ihrer exakten Kopie, aus einem unordentlichen Haus gerettet wurde, bekommt nach Monaten des Wartens eine neue Chance im Leben.

Anfang des Jahres kamen Stephanie und Joanna, Tierschützer aus Montreal, Kanada zur Rettung einer Katze mit einem Kätzchen, Opfer der Besitzer mit Plushkin-Syndrom

Zara, eine siebenjährige Schildpattkatze, wurde zusammen mit ihrem vier Monate alten Kind gefunden Kätzchen Zita. Sie lebten in einem Haus mit vierzig weiteren Katzen

Mutter und Tochter waren abgemagert und benötigten medizinische Hilfe. Stephanie und Joanna nahmen sie gerade noch rechtzeitig mit, um Leben zu retten.

Lokale Tierschützer Chatons Orphelins Montréal halfen schnell. „Zara hat zwei unterentwickelte Babys verloren und ihr drittes Kätzchen, Zita, eine exakte Kopie ihrer Mutter, wurde von Freiwilligen gerettet“, teilen Tierschützer mit.

“Zara kam wegen einer stark vernachlässigten Ohrenentzündung mit schief liegendem Kopf zu uns. Sowohl Mutter als auch Tochter wurden noch einige Wochen wegen Tinea behandelt.

Die richtige Pflege, gutes Essen und Sauberkeit halfen Zita, selbstbewusst an Gewicht zuzunehmen, was wiederum ihre Energie entzündete.

Das Mädchen wurde mehr Tag für Tag verspielt, und Zara schätzte jede Minute der Ruhe, die sie sich erarbeiten konnte.Von Anfang an war klar, dass Zara am Menschen orientiert war. Sie zog es vor, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und war mehr als bereit, sich nach all den Jahren ununterbrochener Geburten von der Mutterschaft zu verabschieden.

Zara folgte ihren Bezugspersonen durch das Haus und versuchte, bei ihnen zu sein die ganze Zeit.

„Sie hat nicht gezögert und wird Sie wissen lassen, wenn sie Ihre sofortige Aufmerksamkeit braucht und geschlossene Türen nicht ausstehen kann“, sagen die Retter.

Als ihre Erziehungsberechtigten von der Arbeit nach Hause kommen, begrüßt Zara sie von der Tür aus und erzählt ihnen, wie der Tag gelaufen ist. Und nachts kommt er zu ihrem Bett, um Schlaflieder zu schnurren.

“Zara ist sehr sanft und anhänglich geworden, jetzt dreht sie sich auf den Rücken, wenn sie umarmt werden möchte.”

Eine niedliche Schildpattkatze hat ihr letztes Kätzchen ihrem Menschen anvertraut, um sich ganz den häuslichen Freuden, dem Glück, der Aufmerksamkeit und dem Genuss zu widmen

Nachdem sie mit vierzig Katzen im Haus gelebt hatte, war sie froh, den Platz, den Komfort, Ruhe und Frieden wollte sie schon immer.

Zita geriet schnell in gute Hände, sobald sie auf die Warteliste für eine Adoption gesetzt wurde. Und Mami Zara freute sich Monat für Monat nur noch darauf, die richtige Familie kennenzulernen Rest ihres Lebens – was ihr jedoch in keiner Weise schaden wird. Sie ist sehr gelassen und stößt sich an die Stirn, wenn sie gestreichelt werden möchte“, teilen die Retter mit.

Ungefähr zehn Monate nach der Rettung bekam sie endlich, was sie wollte. Gute Leute verliebten sich in die nette Mieze und nahmen sie kurz vor den Feiertagen mit nach Hause.

“Zara liebt es, auf der Fensterbank in der Sonne zu baden und die Eichhörnchen zu beobachten. Sie muss den Menschen nahe sein, also reibt sie ihren Kopf an ihnen und bittet um Umarmungen“, teilen die Retter mit.

„Jetzt hat sie eine Familie, die es nie geben wird betrüge ihre Liebkosung. Wir freuen uns für sie!“

Quelle: bezkota.ru

Hat es dir gefallen der Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: