Die Katze schläft auf dem Besitzer: Was bedeuten die verschiedenen Posen?

Eine Katze ist ein freiheitsliebendes Tier, und wenn sie sich auf die Knie ihres Besitzers legt oder sich neben ihn auf das Sofa legt, bedeutet dies, dass sie wahre Liebe empfindet.

Das Bett des Besitzers ist ein warmer, gemütlicher Ort für eine Katze mit einem vertrauten Geruch. Einige Kenner der Tiergewohnheiten sagen, dass Katzen sich hinlegen, um den Besitzer zu kontrollieren. Andere sind sich sicher, dass eine Katze, die sich auf die Knie oder den Bauch einer Person legt, nach Problemzonen im Körper sucht und Schmerzen lindert. Flauschiges Schnurren kann negative Energie absorbieren.

Haustierverhalten

Auch ausgewachsene Katzen fühlen sich im Schlaf verletzlich. Und da diese Tiere 20 Stunden am Tag schlafen, brauchen sie nur ein Gefühl der Geborgenheit. Der Geruch des Besitzers wird für sie zu einem solchen Schutz. Wenn sie sich auf das Bett oder den Stuhl einer Person legt, riecht die Katze eine Person und kann gut schlafen.

Wissenschaftler bestätigen, dass Katzen tatsächlich schmerzhafte Stellen am menschlichen Körper erkennen und sogar versuchen können, diese zu behandeln. Wenn das Organ einer Person schmerzt, beginnt dort eine Entzündung und die Temperatur steigt. Die Knie des Besitzers drehen sich – die Katze legt sich darauf. Wenn der Magen wehtut, dann passt auch das Schnurren.

Manche Katzenbesitzer behaupten, dass sie sich besser fühlen, wenn sie mit der Katze im selben Bett schlafen. Das Tier scheint die Schwäche und Krankheit auf sich zu nehmen. Dieser Placebo-Effekt wird Zootherapie genannt.

Lieblingsplätze der Katze

Wenn sich Katzen auf das Bett einer Person legen, scheinen sie sich zu behaupten und zeigen, dass ich wichtig bin. Das Tier markiert das Territorium, erobert es. Die Gewohnheit, sich auf eine Person zu legen, kann dieselbe Bedeutung haben. Die Katze scheint zu zeigen – das ist mein Mann, ich führe ihn. Lieblingsorte von Katzen am Körper des Besitzers:

  • Brust;

    Rücken;

    Bauch;

  • Kopf
  • Die Katze liegt auf der Brust oder dem Bauch des Besitzers, rollt sich zu einer Kugel zusammen und beobachtet durch ein zusammengekniffenes Auge, als würde er sagen: „Ich habe hier das Sagen“. Auf eine Person kletternd, macht sich das Tier keine Sorgen, ob der Besitzer schläft oder nicht. Die Katze schaut sich stolz um, freut sich, dass sie der Chef im Haus ist und jeden Platz einnehmen kann.

    Die Katzen, die gerne sitzen in den Beinen Besitzer, haben einen ruhigeren und friedlicheren Charakter. Sie versuchen nicht, sich durchzusetzen und zeigen, dass sie das Sagen haben. Auf den schmerzenden oder müden Beinen des Besitzers liegend, nimmt das Haustier Schmerzen und Schwäche. Gleichzeitig wärmt sich das Tier auf und fühlt sich absolut sicher.

    Quelle: duck.show

    Hat dir gefallen Dieser Beitrag? Teile es mit deinen Facebook-Freunden:

    Disclaimer | Privacy Policy | Terms of Use