die 27 Familienväter, die das Halten eines “blutigen Hundes” zu Hause verboten haben

Sich ein Haustier anzuschaffen, ist keine leichte Entscheidung, vor allem, wenn nicht alle in der Familie dafür sind. Die Rede ist von den Vätern. Aber wenn Sie es schaffen, sie zu überreden und einen Welpen mit nach Hause zu bringen, versichern wir Ihnen, dass der Vierbeiner bald der Liebling aller sein wird, und derjenige, der dagegen war, wird ihn am meisten lieben. Hier sind einige eindeutige Beweise:

1. Mein Vater hat gesagt, dass er keinen Hund haben will.

2. Zuerst war mein Vater gegen einen Hund im Haus. Dann habe ich dieses Bild in seinem Zimmer gefunden.

(3b29ed4bad68f550d038823439392266ed)

3. Gleich nachdem mein Vater dem Hund gesagt hat, dass er nicht auf die Couch darf.

4. Mein Vater wollte keinen Hund im Haus haben. Und so schlafen sie jetzt.

(f248b07f3814111157e6b4c5a45b248448)

5. Mein Vater hat immer gesagt, dass er weder ein iPad noch einen Hund will.

6. Mein Vater hat nie zugegeben, wie sehr er unseren alten Hund geliebt hat. Aber ich habe dieses Bild gefunden, und jetzt wird er sich definitiv nicht mehr abwenden.

7. Mein Vater wollte eigentlich keinen Hund haben. Jetzt sehe ich manchmal dieses Bild.

8. Papa war anfangs sehr hundefeindlich…. Ich glaube, seine Meinung hat sich jetzt geändert.

9. Das ist mein Vater. Der, der “nichts mit dem Hund zu tun haben wollte.”

10. Zuerst sagte er, er wolle keinen Hund. Dann sagte er, er wolle keinen zweiten…

11. Er wollte keinen Hund.

(f86c0f0f098ef2b2b2df833aef91729b4c52)

12. Papa hat immer gesagt, dass er Hunde nicht ausstehen kann. Aber etwas scheint nicht zu…

13. Papa war schon immer extrem hundefeindlich. Ich habe es riskiert und diesen Welpen mit nach Hause genommen.

14. Er hat immer gesagt: “Wenn du einen Hund mit nach Hause bringst, pass selbst auf ihn auf.”

15. Papa wollte sich keinen Hund anschaffen. Jetzt sind sie die besten Freunde.

16. “Ich bin kein Hundefreund”, sagte er.

(196eecfd143530404057d7686e02474909)

17. Papa war von der Idee, einen Hund anzuschaffen, nicht begeistert. Aber er hat sich sofort in diesen Welpen verliebt.

18. Papa war gegen den Hund. Das ist jetzt 15 Jahre her, sie sind beste Freunde und praktisch unzertrennlich.

19. Papa hat mir versichert, dass er kein Hundeliebhaber ist.

20. “Ich will mir keinen Hund anschaffen”, sagte er. Ну ок.

21. Er wollte diesen “verdammten Hund” nicht.

22. Papa wollte sich keinen Hund anschaffen. Jetzt fummelt er an ihm herum wie an einem Baby.

23. “Ich mag keine Hunde”, sagte er immer.

24. Nachdem unser 14 Jahre alter Hund weg war, war mein Vater damit einverstanden, einen Welpen zu bekommen. Ich glaube, sie brauchen sich gegenseitig.

25. Papa war immer gegen kleine Hunde. Er hat ihn nur gebadet und in ein Handtuch gewickelt.

26. Papa hat mir versichert, dass er keine Hunde mag. Und das sah ich, als ich nach unten ging.

27. Drei Jahre lang hat er immer wieder gesagt, dass er keinen weiteren Hund will. Встречайте, наш новый щенок.

Источник: wuzzuptrend.ru

Понравилась статья? Teilen Sie es mit Ihren Freunden auf Facebook: