Der Typ fotografiert seit zwei Jahren seltene Tiere. Schade, dass wir sie nie wieder sehen werden.

Ein Fotograf aus England namens Tim Flack reiste zwei Jahre lang um die Welt, um die letzten Exemplare verschiedener gefährdeter Tiere zu fotografieren. In seinen verschiedenen Werken offenbart sich sofort die ganze tragische Schönheit dieser fast verschwundenen Tiere:

Eisbären, Schneeleoparden und Geparden – in den Medien hört man oft, dass diese Tiere heute vom Aussterben bedroht sind Jedes Lebewesen hat das volle Recht auf Leben Aber Wilderer und Schwarzmarkt-Stammgäste stimmen dem nicht zu.

Darüber hinaus gießen der Klimawandel und die Umweltzerstörung in den Lebensräumen dieser Arten Öl ins Feuer.

eins. Saiga Eisbär Philippinischer Adler Hyazinthara Afrikanischer Elefant Schneeleopard Iberischer Luchs Gepard Katta Madagaskar-Schnabelschildkröte Weißbauch-Eidechse Kleiner Panda Glühwürmchen.

14. Hippo.

15. Kitoglav oder Königsreiher

Quelle: Ente .show

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook:

Disclaimer | Privacy Policy | Terms of Use