Der obdachlose Hund trug ein Bündel in seinen Zähnen: An diesem Tag rettete er ein kleines Menschenleben

Wir müssen unsere “jüngeren Brüder” lieben, umsorgen und wertschätzen, denn sie sind diejenigen, die uns in den schwierigsten Momenten beistehen.

Diese rührende Geschichte spielte sich in Thailand ab. Ein obdachloser Hund lief wie immer durch die Straßen, in der Hoffnung, einen guten Menschen zu treffen, der ihn füttern würde.

Und so hörte der Hund neben der Mülltonne ein ungewöhnliches Quietschen, das mit dem Miauen von Kätzchen verglichen werden muss. Der Hund kam näher und bemerkte das Bündel, nahm es und schleppte es mit sich

Es war nicht klar, wie lange der Hund so gelaufen war, aber irgendwann drehte er sich um und ging auf eines der Häuser zu.

Der Hund bellte, bis die Besitzer aus dem Haus kamen. Sie schauten in ein ungewöhnliches Bündel und sahen ein Baby, das kaum atmete. Die Frau rief sofort den Krankenwagen, der das Baby auf die Intensivstation brachte.

Jetzt ist das Kind im Krankenhaus und befindet sich auf dem Weg der Besserung, und der Hund erhielt den Spitznamen Pugh und ein Rettungsschwimmerhalsband.

Bitte teilen Sie diese Geschichte und leiten Sie sie an einen Freund oder ein Familienmitglied weiter!

Disclaimer | Privacy Policy | Terms of Use