Baby will Hilfe für kranke Schwester, drängt sie zu folgen & ruht mit dem Gesicht auf ihr

Diese kostbaren Babys wurden an einem schrecklichen, beängstigenden Ort zurückgelassen, nur weil sie si.ck waren. Ihr Besitzer würde es vorziehen, dass sie von alleine sterben, anstatt sie in Behandlung zu nehmen. Sie sind noch so jung und können nichts für sich selbst tun. Außerdem wurden sie in einem landwirtschaftlichen Gewässer entsorgt, aus dem es keinen Ausweg gibt, schreibt ilovemydogsomuch.

Jedes Mal, wenn die Babys Geräusche hörten, die näher kamen, dachten sie, es sei ihr Besitzer, der sie abholt. Sie waren ganz aufgeregt, und dann wurden sie immer wieder enttäuscht. Was für eine schreckliche Art zu leben!

Das einzige, was half, war, dass sie einander hatten. Sie trösteten sich gegenseitig mit Kuscheln und Küssen.

Schließlich hörte jemand von den Welpen. Ein sehr netter Mann wollte ihnen helfen. Das ist eine sehr arme Gegend, und er hatte sehr wenig Geld, aber er kam, kletterte über die Mauer und brachte ihnen etwas Futter und Wasser. Dann rief er eine Tierrettungsorganisation an. Er konnte es sich nicht leisten, sie selbst zum Tierarzt zu bringen.

Die Retter kamen an und wollten unbedingt helfen. Sie kletterten hinüber und liefen zu den Welpen. Sie waren so traurig, als sie sahen, wie jung sie sind und wie krank sie geworden sind. Sie schnappen sich einen Welpen, aber dann rennt das andere Baby weg. Sie bleibt stehen und schaut dann zu den Rettern zurück, als ob sie möchte, dass sie ihr folgen.

Der kleine Welpe führt die Retter zu seiner anderen Schwester. Diejenige, die es nicht geschafft hat. Sie war vor Hunger und den eisigen Temperaturen gestorben. Obwohl sie tot ist, versucht die überlebende Schwester immer noch, sie mit ihren kleinen Pfoten aufzuwecken.

Sie kuschelt sich an ihre Schwester und legt ihr Gesicht auf ihres. Das ist ein sehr emotionaler Anblick. Sie müssen den Welpen wegreißen, damit sie sie und ihr anderes Geschwisterchen retten können. Sie sind traurig, dass sie für den dritten Welpen zu spät gekommen sind.

Jetzt ist es an der Zeit, sie in ein warmes medizinisches Zentrum zu bringen und ihnen die Hilfe zu geben, die sie brauchen. Zuerst werden sie auf Krankheiten getestet.

Die Hautkratzer zeigen, dass sie Demodex-Räude haben. Diese ist zum Glück behandelbar. Der Tierarzt sagt, dass das Aussetzen der Tiere besonders grausam ist, weil es sich um eine behandelbare Krankheit handelt. Warum tut man nicht das Richtige und bringt sie in ein Tierheim? Das werden wir nie verstehen!

Nach mehrmonatiger Behandlung und dem Leben in einer Pflegestelle sind die Welpen gesund und glücklich! Sie wurden von einer liebevollen Familie adoptiert, die die Geschwister zusammenhielt. Nach allem, was sie gemeinsam durchgemacht hatten, wollte sie niemand trennen!

Wir sind entsetzt über die Aussetzung und den grausamen Besitzer – aber so dankbar, dass sie gerettet wurden. Ja, sie kamen zu spät für ihre andere Schwester, aber wir müssen uns auf das Gute konzentrieren. Zwei Leben wurden gerettet, und jetzt geht es ihnen gut. Sehen Sie sich ihre Geschichte unten an! Und vergessen Sie nicht, die Nachricht zu verbreiten, dass diese Art des Aussetzens nicht toleriert wird!

Ursprünglich erschienen auf : ilovemydogsomuch.tv