Am Baikalsee half ein Hund, ein Robbenbaby zu retten, weil er es für einen Welpen hielt

Nicht nur Menschen können Tiere in Not retten, sondern auch andere Tiere, die die Opfer wie ihre Freunde behandeln.

Heute erzählen wir Ihnen eine unglaubliche Geschichte darüber, wie ein Hund am Baikal half, ein Robbenbaby zu retten, indem er es für einen Welpen hielt.

Eine Familie von Meteorologen, die lebe am Baikal , fand eine Robbe am Ufer, die sich praktisch nicht bewegte. Er wurde zur Station gebracht, wo Nicks Husky zur Hilfe kam. Höchstwahrscheinlich verwechselte der Hund das Baby mit einem Welpen, weil sie anfing, ihn zu lecken und sich um ihn zu kümmern. Diese Fürsorge machte sich bemerkbar, und der Patient des Hundes wachte auf und öffnete seine Augen!

zur Konsolidierung Erfolg und gab dem Baby gehackten Fisch, an dessen Geruch es endlich zur Besinnung kam. Aber Robben fressen im Wasser, also wurde das Findelkind für eine vollständige Mahlzeit in ein gewöhnliches, mit Wasser gefülltes Bad geworfen. Gleichzeitig verließ Nika ihre Station nirgendwo. Die Robbe verbrachte die Nacht im Badezimmer, und am Morgen kam er alleine heraus, und Nick fing sofort an, ihn zu lecken. Am Nachmittag wurde Umka ausgelegt, um sich auf den Steinen zu sonnen, und dann wieder geschickt zum Füttern ins Badezimmer. Am Abend versuchte die Familie, Umka nach Baikal zurückzubringen, und er segelte sogar einen halben Kilometer, kehrte aber zurück. Wie Natalya gegenüber Baikal Info sagte, wollte Umka seine Familie zunächst nicht mehr verlassen. Als der Seehund am dritten Tag wieder ans Ufer gebracht wurde, schwamm er ganz weg.

„Er wollte nirgendwohin segeln, obwohl er frei war. Ich habe ihn sogar ein wenig zum Schwimmen gedrängt, weil es ihm so gut gefällt. Umka schwamm, tauchte nicht so oft auf und verschwand bald aus dem Blickfeld. Wir glauben, dass er einen seiner eigenen getroffen hat. Er kehrte nie zu uns zurück … “

Nika war traurig, fand aber bald neue Schutzzauber – Hausziegen, um die sie sich jetzt kümmert. Und Sie können sicher sein, dass sie sie nicht beleidigen wird. Quelle: slonn.me

Hast du wie der artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: