33 Zirkuslöwen kehren nach Afrika zurück, nachdem sie ein Leben lang im Elend gelebt haben

Dreiunddreißig ehemalige Zirkuslöwen spüren die afrikanische Sonne auf ihrem Rücken und das Gras unter ihren Füßen, nachdem sie ein Leben lang in Wanderzirkussen in Peru und Kolumbien gequält und misshandelt wurden. Die Löwen haben die unglaubliche Reise zurück an ihren Geburtsort geschafft, nachdem sie von Animal Defenders International (ADI) unter großen Anstrengungen gerettet wurden.

Tim Phillips, Mitbegründer von Animal Defenders International, sagte, dass die Retter vor unglaublichen Herausforderungen standen, als sie die Löwen aus illegalen Zirkussen in Peru und Kolumbien aufspürten und retteten.

Zirkustiere sind in den Ländern verboten, aber viele Wanderzirkusse arbeiten in abgelegenen Gebieten und sind nach Inkrafttreten der Gesetze in den Untergrund gegangen. ADI-Teams arbeiteten mit den Regierungsbehörden zusammen, um die Tiere zu finden und zu beschlagnahmen, schreibt natureknows.org.

Oftmals wurden sie von SWAT-Teams und Bereitschaftspolizei begleitet, um die Tiere zu sichern und zu retten. Anschließend mussten sie die Löwen aus entlegenen Gebieten in den Anden zurück in ihre Rettungszentren transportieren.

Es war eine Anstrengung, die 18 Monate in Anspruch nahm! Von den 100 Tieren, die gerettet wurden, waren 33 Löwen. Diese majestätischen Großkatzen haben ein Leben lang gelitten, waren in winzige Käfige eingesperrt, wurden misshandelt und verstümmelt.

Es wurden Vorkehrungen getroffen, um sie in ihr Herkunftsland zurückzufliegen – nach Afrika! Leider werden die Löwen aufgrund ihres körperlichen Zustands nie in der Lage sein, allein zu überleben. Vielen wurden die Krallen entfernt und die Zähne zertrümmert. “Sie können nicht in die Wildnis zurückkehren, aber sie können nach Hause zurückkehren”, sagte Tim in einem Interview.

Die Löwen werden den Rest ihrer Tage in Frieden und Freiheit im Emoya Big Cat Sanctuary in Vaalwater, Südafrika, verbringen.

“Afrikanische Sonne, afrikanischer Nachthimmel, afrikanischer Busch und afrikanische Geräusche, Wolken, Sommergewitter, große Gehege in einer natürlichen Umgebung, in der sie sich daran erinnern können, wer sie sind”, sagte Savannah Heuser, Gründerin des Emoya Big Cat Sanctuary, in einer Erklärung.

Tim sagte, dass es einer seiner stolzesten Momente sei, die angeschlagenen, alten Löwen zurück nach Afrika zu bringen. Warten Sie, bis Sie die Löwen hinter ihm bei 2:56 im Video unten brüllen hören. Es ist, als wüssten sie, dass sie wieder zu Hause sind!

Hier ist ein weiteres Nachrichtenvideo von dieser erstaunlichen Rettungsaktion, in dem die Löwen ihre ersten Schritte in ihrem neuen Zuhause machen.

Bitte teilen Sie diese unglaubliche Rettungsaktion mit Ihrer Familie und Ihren Freunden!