Stolzer Krokodilvater lässt über 100 seiner Kinder Huckepack fahren

Lernen Sie Dhritiman Mukherjee kennen, einen talentierten indischen Tier- und Naturschutzfotografen, der sein Leben dem Schutz von Tieren gewidmet hat, schreibt kingdomstv.

Nach 20 Jahren und 280 Tagen im Jahr, die er im Freien verbracht hat, ist es keine Überraschung, dass er viele erstaunliche Momente erlebt hat.

Unser Favorit ist dieses spektakuläre Bild eines vom Aussterben bedrohten Krokodils, das seine Babys durch das Wasser trägt.

Das Krokodil ist ein männliches Gharial-Krokodil, das größte aller lebenden Krokodile. Diese uralte Spezies, die vor über 4.000 Jahren erstmals beschrieben wurde, hat seit den 1930er Jahren einen dramatischen Rückgang ihrer Population zu verzeichnen.

Das macht das Foto zu etwas ganz Besonderem, denn dieser Vater trägt definitiv seinen Teil dazu bei, dass die Population von knapp 1.000 Tieren weiter wächst.

„Dieses Männchen hatte sich mit sieben oder acht Weibchen gepaart, und man kann sehen, dass es sehr engagiert war“, erzählt Mukherjee.

„Normalerweise ist der Gharial im Vergleich zu den Salzwasser- und Sumpfkrokodilen ein recht scheues Krokodil. Aber dieses war sehr beschützend und wenn ich ihm zu nahe kam, griff es mich an. Es konnte sehr aggressiv sein.“

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Krokodile ihre Jungen tragen, aber sie benutzen normalerweise ihr Maul, um ihre Jungen zu transportieren. Aufgrund der seltsam geformten Schnauze von Gharias wäre dies nicht möglich, also greifen sie auf andere Mittel zurück, wie man sehen kann.

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf kingdomstv.com