Katze springt direkt in die Arme ihres Besitzers, nachdem sie 536 Tage lang verloren war

Wir lieben Katzen nicht nur, weil sie niedlich und großartig und perfekt sind, sondern auch, weil sie unabhängige kleine Entdecker sind, die gerne eigene Abenteuer erleben. Das stellt jedoch manchmal ein Problem für ihre Besitzer dar, die krank vor Sorge zu Hause sitzen und nicht wissen, wann ihr pelziger Freund wieder nach Hause kommt. Deshalb raten Tierschützer seit langem dazu, ihre Haustiere mit einem Mikrochip zu versehen – auf diese Weise ist die Chance, den geliebten Freund wiederzufinden, wenn er vermisst wird, viel größer, schreibt boredpanda.

Kürzlich ging eine Geschichte über einen süßen orangefarbenen Kater namens Cat viral, denn die entzückende Katze war verschwunden und 536 Tage lang nicht nach Hause gekommen. Seine Besitzer – Mindy und Luke Criner – begannen gerade, die Hoffnung zu verlieren, als Cat endlich wieder in ihrem Leben auftauchte und schnurrend und miauend um ihre Aufmerksamkeit bat.

Diese Katze namens Cat war 536 Tage lang verschwunden

Der Kater wurde aus dem Peninsula Regional Animal Shelter in Virginia adoptiert und war anfangs sehr scheu. Er war nicht sehr erpicht darauf, mit anderen Kätzchen zu spielen, und so beschlossen seine zukünftigen Besitzer, dass er ein liebevolles Zuhause braucht, um sein Selbstvertrauen zu stärken. Wir haben im Juni 2015 einen Kater namens Cat adoptiert, er wäre jetzt etwa 6 Jahre alt. Er war das schüchternste Kätzchen im Zwinger des Peninsula Regional Animal Shelter. Sie wollten ihn eigentlich in ihr „Stallkatzen“-Programm stecken, weil er so scheu war, aber er hatte diesen Blick in den Augen wie das Kätzchen aus Shrek, während er den anderen Kätzchen sehnsüchtig beim Spielen zusah, und in diesem Moment wusste ich, dass er für unsere Familie bestimmt war. Man konnte in seinen Augen sehen, dass er einfach nur Liebe brauchte. Es hat etwas gedauert, er hat sich sofort an meinen Mann Luke gewöhnt, aber eines Tages wachten wir auf und er lag einfach auf meiner Brust und schnurrte, und das war der Anfang meines Sidekick-Katers“, erzählt Mindy gegenüber Bored Panda. Wie sich herausstellte, war es wirklich die Liebe, die Cat brauchte – bald gewann er genug Selbstvertrauen, um in seinem Garten herumzustreifen und das neue Territorium zu erkunden. Leider kehrte Cat eines Tages nicht von seinen Abenteuern zurück. „Anfang Mai war er verschwunden. Er ging tagsüber kurz raus, wenn es schön war, und kam nach Hause, wenn man ihn zum Mittag- oder Abendessen rief, und gab ein lautes Miauen von sich, damit man wusste, dass er kam. Ich legte ihm dieses neue Halsband an, das gerade mit der Post gekommen war, und ließ ihn wie üblich draußen im Baum spielen, und er hielt inne und sah mich an, und ich hatte das seltsame Gefühl, dass ich ihn nicht wiedersehen würde. Wir nahmen an, dass es ein ganz normaler Tag werden würde, aber wir hatten nicht so viel Glück. Er kam nicht zum Abendessen nach Hause und meldete sich nicht, wenn er angerufen wurde. Am Morgen war ich völlig in Panik“, erzählte uns Mindy.

Seine Besitzer waren krank vor Sorge und begannen, die Hoffnung zu verlieren

Die Familie Criner verbreitete die Nachricht über ihren vermissten pelzigen Freund sofort auf der Facebook-Seite Lost & Found Pets – Hampton Roads, VA,. Sie stellten auch das Katzenklo und das Futter von Cat nach draußen, in der Hoffnung, dass der Geruch ihn nach Hause bringen würde, jedoch ohne Erfolg. Auch die Plakate und kleinen Wohnungsstationen in der ganzen Nachbarschaft, die die Criners von ihren Freunden ständig überprüfen ließen, halfen nicht. Die Familie begann, die Hoffnung zu verlieren. „Ich schickte einen Beitrag mit allen Katzeninformationen an Gina (ein absolutes Juwel von einer Frau, die die FB-Seite Lost and Found Pets of Hampton Roads nur aus Herzensgüte betreibt), die ihn sofort teilte und die Leute suchen ließ. Wir befolgten alle empfohlenen Tipps, die sie auf der Seite gibt, richteten diese Katzentoilette und Futterstation ein, damit er den Weg nach Hause riechen konnte, und stellten ein paar Blocks und etwa eine Meile von zu Hause entfernt kleine Wohnstationen mit seinem Haustierhaus, Futter und etwas, das nach uns roch, auf (die Nachbarn waren fantastisch und checkten sogar für uns ein, damit wir nicht so viel mit dem Baby reisen mussten). Wir hängten Plakate in den örtlichen Lebensmittelgeschäften, Tierarztpraxen, Tierheimen und in der Nachbarschaft auf. Keine Katze war zu finden. Nach einigen Monaten nächtlicher Spaziergänge, bei denen wir anriefen und beteten, dass die Tierschutzbehörde oder das Tierheim anrufen würde, begann ich die Hoffnung zu verlieren.“

Als sie eines Tages eine Sprachnachricht von der Tierschutzbehörde erhielten

Jede Nacht gingen Mindy und Luke in ihrer Nachbarschaft spazieren, in der Hoffnung, Cat zu finden, aber sie hatten keinen Erfolg. „Er war mit einem Mikrochip versehen und trug ein Halsband mit den Daten des Tierarztes und meinem Namen. Ich wusste, dass ich einen Anruf bekommen würde, wenn ihn jemand finden würde oder – noch schlimmer – wenn er von einem Auto angefahren worden wäre, weil er gescannt werden würde. Aus Wochen wurde ein Jahr, dann ein bisschen mehr, und mit jedem Tag wurde der Riss in meinem gebrochenen Herzen ein bisschen größer. Dann, an Halloween, 536 Tage nach seinem Verschwinden, erhielt ich eine Sprachnachricht von der Tierschutzbehörde und eine E-Mail von der Mikrochip-Firma, in der stand, dass er gefunden worden war!“

Es stellte sich heraus, dass sich ein Mann ein ganzes Jahr lang um Cat gekümmert hatte

„Ich konnte wirklich nicht glauben, was ich las. Ich dachte, es müsse ein Fehler sein. Auf dem Anrufbeantworter von AC stand, ich solle mich mit dem Peninsula Regional Animal Shelter in Verbindung setzen, um ihn zu finden. Ich fuhr so schnell wie möglich zu diesem Tierheim und kämpfte schon beim Betreten der Tür mit den Tränen. Sie führten mich durch alle Räume, aber keine Katze. Die wunderbare Frau an der Rezeption griff sofort zum Telefon und rief AC und jeden an, der ihr einfiel, und fand heraus, dass ein Mann AC angerufen hatte, nachdem Cat in der Halloween-Nacht von einem Auto angefahren worden war. Als AC auftauchte, sagte der Herr in den 60ern, dass er seit mindestens einem Jahr eine Katze gefüttert hatte, die er für eine weibliche Katze hielt, als Cat angefahren wurde. AC hat ihn sofort gescannt, und meine Daten wurden sofort angezeigt. Der Herr wusste nicht einmal, dass es Mikrochips gibt. Er behielt Cat in seinem Haus, bis ich kontaktiert werden konnte. Ich rief sofort an und holte ihn noch am selben Nachmittag ab“, so Mindy gegenüber Bored Panda. „Das Wiedersehen war unwirklich. Er war nur 1,8 Meilen entfernt, 2 Blocks von dem Park, in den wir seinen kleinen Menschen 3-4 Mal pro Woche bringen. Er saß auf der Veranda und fraß aus seinem Napf, als er zu mir herübersah und ich seinen Namen sagte und ihm meinen typischen Kitty-Kitty-Ruf gab. Er miaute sofort zurück, wie er es immer getan hatte, nahm einen weiteren Bissen aus dem Napf und ging direkt zu mir hinüber, als ich mich näherte. Ich setzte mich auf die Treppe und ließ ihn zu mir kommen, falls er Angst hatte, und er setzte sich auf meinen Schoß und schnurrte. Ich ging zum Auto, wo Cat hörte, dass mein Mann (der eine unglaublich markante Stimme hat), Luke, mit dem Mann sprach, der ihn gefüttert hatte, und Cat wusste, dass wir nach Hause fuhren, und schnurrte lauter, als ich es für möglich gehalten hätte, und gab mir diesen ersten suuuuperlangen Kopfstoß. Es war, als ob dieser Kopfsprung dieses kleine Stück meines gebrochenen Herzens wieder an seinen Platz gebracht hätte. Mein Mann hat das perfekte Foto von dem Moment gemacht, als er wusste, dass er mit seiner Familie nach Hause gehen würde.“

Als Mindy zum Haus des Mannes fuhr, wurde sie von Cat empfangen, der sofort anfing zu schnurren, als er sie sah.

„Als wir zu Hause ankamen, ging er direkt in „sein“ Badezimmer, in dem wir im Winter die Pflanzen aufbewahren, so dass es ein kleiner Dschungel ist, und ließ sich auf seinen alten Platz plumpsen. Das brach mir das Herz und brachte es gleichzeitig zum Schmelzen. Seine Hundegeschwister kamen zu ihm, um ihn zu sehen, und sie hatten auch alle ihre eigenen Willkommen-zu-Hause-Momente“, verriet Mindy dem Bored Panda. „Ich hoffe, dass unsere Geschichte anderen, die ihre Haustiere vermissen, Hoffnung gibt, und dass diejenigen, die unwissentlich das Haustier eines anderen aufgenommen haben, vielleicht nachsehen, ob es gescannt ist, damit das Haustier sein glückliches Wiedersehen mit seiner Familie erleben kann und jemand anderes die überwältigende Freude spüren kann, die wir erleben“, fügte sie hinzu.

Hier ist, was Leute online zu sagen hatten

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf boredpanda.com