Anonymer Mann rettet misshandelten Welpen und holt sich endlich seine „Belohnung“ ab

Wir leben in einer Welt, die voll von guten Menschen ist. Leider gibt es aber auch andere, die keine Rücksicht nehmen, kein Einfühlungsvermögen und in diesem Fall … kein Herz haben.

An einem normalen Abend ging Bob Hoelter zu einem benachbarten Geschäft. Als er eine Brücke überquerte, um dorthin zu gelangen, hörte er ein Wimmern. Das Schluchzen wirkte hoffnungslos, und Bob wusste, dass er der Sache nachgehen musste. Er ging unter die Brücke, um zu versuchen, die Quelle des Winselns zu finden.

Was er dann sah, brach ihm das Herz! Ein verängstigter Welpe war ganz allein. Das Schlimmste daran: Sein Maul war zugeklebt!

Der unschuldige Welpe war tatsächlich grausam von der Brücke geworfen worden, nachdem sein Maul von seinen unsympathischen Besitzern zugeklebt worden war.

Bob brachte ihn zum Griffith Pet Health Center, wo er erste Hilfe erhielt. Das medizinische Personal machte sich sofort an die Arbeit mit dem unzureichenden Tier. Sie entfernten das Klebeband um seine Schnauze. Dann sahen sie, wie sehr das Klebeband sein Gesicht geschädigt hatte. Sie trugen antibiotische Salbe auf und verabreichten auch Schmerzspritzen.

Danach behandelten sie ihn wegen eines gebrochenen Beins. Dafür würde er sicherlich eine Operation brauchen. Sie brachten ihn in einem wundervollen Zwinger mit einem bequemen Bett unter.

Die Geschichte des jungen Welpen ging viral. Als Bob den Welpen ablieferte, nannte er dem Tierarztpersonal niemals seinen Namen. Er war einfach nur darauf bedacht, dem kleinen Kerl zu helfen, und das Personal war darauf konzentriert, sein Leben zu retten. Der Welpe fand ein Zuhause für immer, doch alle fragten sich, ob Bob sich jemals melden würde.

Irgendwann sah ein Familienmitglied die Geschichte auf Social-Media-Seiten und erzählte Bob, dass seine heldenhaften Taten im Netz Gesprächsthema waren.

Bob beschloss, nach dem jungen Welpen zu sehen, der jetzt Louie hieß. Er war sich nicht sicher, ob Louie sich an ihn erinnern würde, aber Haustiere haben ein sehr großes Herz, und da Bob ihm das Leben gerettet hatte, war er für immer in seinem Gedächtnis verankert.

Als Louie Bob sah, konnte der Welpe nicht aufhören, sich bei ihm zu bedanken, indem er ihm die leckersten Welpenküsse und Streicheleinheiten gab.

Der kleine Hund lebt heute noch, dank dieses normalen Helden, der etwas Außergewöhnliches getan hat. Ein Hoch auf glückliche Abschlüsse! Schauen Sie sich das Video unten an, um mehr zu erfahren!

Bitte ‚TEILEN‘, um diese Geschichte an einen guten Freund oder ein Familienmitglied weiterzugeben