Chihuahua-Rüde aus dem Tierheim: Er wartete jede Nacht einsam auf eine Familie

Alles änderte sich für einen älteren Chihuahua namens Scooter, als sein Mensch verstarb, schreibt fsrn.

Plötzlich war er nicht mehr in dem Zuhause, das er seit Jahren kannte, sondern in einem Heim für heimatlose Tiere.

Um sich zu trösten, zog Scooter eine dunkelblaue Decke mit weißen Sternen über seinen kleinen Körper und kuschelte sich hinein.

Nur Scooters besorgtes kleines Gesicht und seine spitzen Ohren, die scharf aufgerichtet waren, ragten aus dem kleinen Bündel heraus, das er für sich selbst gemacht hatte.

Es gibt so viele Hunde in Tierheimen, die auf ihr endgültiges Zuhause warten. Es kann ein einsamer Ort sein, und ohne eine Familie, die ihnen Liebe schenkt, müssen sie ihren eigenen Trost finden.

Ein Foto zeigte das herzzerreißende Ritual, das ein Tierheimhund jede Nacht durchführte – ein Bild, das Herzen im ganzen Internet gewann und dazu führte, dass er endlich ein Happy End bekam.

Der Hund aus dem Tierheim schläft jede Nacht

Ein winziger Chihuahua namens Scooter landete bei der Humane Society of Branch County, einem Tierheim in Michigan, aus einem herzzerreißenden Grund: Sein Besitzer war verstorben, und es gab niemanden, der ihn aufnehmen wollte.

Plötzlich war er aus seinem alten, vertrauten Leben gerissen und lebte in einem Tierheim. Schlimmer noch, Scooter war 12 Jahre alt und hatte eine Hüftverletzung: ältere Hunde und Hunde mit Behinderungen haben es in der Regel schwerer, ein Zuhause zu finden.

Die Mitarbeiter befürchteten, Scooter würde den Rest seines Lebens im Tierheim verbringen. Doch während er darauf wartete, dass jemand kam und ihm ein Zuhause gab, fand Scooter einen Weg, sich jede Nacht zu trösten.

Doch als das Tierheim das Foto von Scooter unter seiner blauen Decke teilte, änderte sich alles.

Das Foto verbreitete sich viral und wurde über 3,5 Tausend Mal auf Facebook geteilt… und wie durch ein Wunder wurde es genau von der richtigen Person gesehen.

Menschen aus der ganzen Welt schrieben dem Tierheim und boten an, dem armen Welpen ein Zuhause zu geben. Jessica Lynn Howard, die in der Vergangenheit bereits zwei andere Chihuahuas aus dem Tierheim adoptiert hatte, war eine dieser Personen.

„Ich habe Jans Facebook-Post gesehen, genau wie der Rest der Welt“, sagte Howard gegenüber The Dodo. „Mein Mann Tim und ich lagen im Bett und es rührte mich zu Tränen. Ohne zu zögern zeigte ich es Tim und sagte: ‚Ich muss ihn holen.'“

Tim musste nicht länger als eine Sekunde darüber nachdenken: „Ich muss ihn holen“, sagte er.

Gleich am nächsten Morgen setzte sich Howard ins Auto und fuhr drei Stunden zum Tierheim, um Scooter abzuholen und nach Hause zu bringen.

„Als wir zu Hause ankamen, lernte Scooter sofort sein neues Rudel und seine Familie kennen“, sagte Howard. „Es war unglaublich, alle begrüßten ihn, als wäre er ein lang vermisster Freund von ihnen; sie taten wirklich so, als wäre er schon immer hier gewesen.“

Die Howards leben auf einer großen Farm, so dass sie ihr Rudel von sechs Hunden, einschließlich Scooter, problemlos unterbringen können.

Seit er in seinem neuen Zuhause angekommen ist, ist Scooters Persönlichkeit richtig zur Geltung gekommen.

Scooter hatte endlich ein liebevolles Zuhause für immer. Aber auch wenn er endlich eine Familie hatte, die ihn nachts zudeckte, werden alte Gewohnheiten nur schwer abgelegt: Jessica sagt, dass er das immer noch ganz alleine macht.

„Wenn es Schlafenszeit ist … bringt er sich immer noch selbst ins Bett“, sagt sie. „Ich habe versucht, ihn zuzudecken, aber er möchte das lieber selbst machen. Er muss die Decke genau richtig hinlegen. Es ist wirklich süß, ihm dabei zuzusehen.”

Jessica hofft, dass die Geschichte mehr Menschen zu einer Adoption inspiriert, und sagt, dass sie zeigt, wie ein aussagekräftiges Bild und eine Geschichte viel dazu beitragen können, dass ein Hund adoptiert wird.

„Wenn Scooters Geschichte jemanden dazu inspirieren kann, einen Hund zu adoptieren oder an die Humane Society of Branch County oder sein örtliches Tierheim zu spenden“, sagte sie gegenüber The Dodo. „Es zeigt, was ein kleiner älterer Hund bewirken kann.“

„Er hat eine ganze Welt mit nur einem einzigen Beitrag bewegt! Das ist einfach unglaublich.“
Wir sind so froh, dass dieser arme Chihuahua endlich ein Zuhause für immer hat! Teilen Sie diese unglaubliche Geschichte!

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf fsrn.info