Mann schreit nach seiner Frau, als er einen „Sack voller Knochen“ durch seinen Hof laufen sieht

Der Hund in dieser Geschichte ist ein echter Kämpfer. Obdachlose Tiere haben so viele Kämpfe zu bestehen; und obwohl es wahrscheinlich ist, dass Billy alleine nicht mehr lange überlebt hätte, kämpfte er dennoch um sein Leben. Billy wurde von einem Ehepaar entdeckt, als er an ihrem Haus vorbeiging. Ein Mann namens Bill saß an seinem Computer und sah Billy vor seinem Fenster. Er rief seiner Frau zu, sie solle herüberkommen und nachsehen. Bills Frau Krista sagte: „Das ist kein Reh! Das ist ein Hund!“

Das Paar handelte schnell. Sie riefen um Hilfe und ein Rettungsteam kam, um im nahe gelegenen Wald nach dem abgemagerten weißen Hund zu suchen. Endlich tauchte sein kleiner Kopf auf! Billy wurde sofort zum Tierarzt gebracht. Der arme Hund war ausgehungert und dehydriert. Er war so schwach, nur noch Haut und Knochen.

Beim Tierarzt angekommen, blieben Krista und Bill in der Nähe. Krista erklärt in dem Video unten, dass sie sich sofort in Billy verliebt hat. Der Blick in seinen Augen, der Schmerz, den er empfand, alles, was ihn dazu brachte, weiterzukämpfen – das verband sie für immer mit ihm.

Billy war so hungrig. Er wollte alles essen, was er sah. Aber das medizinische Personal wusste, dass er nur nach und nach essen konnte, wenn er etwas bei sich behalten wollte. Niemand war sich sicher, dass er überleben würde, aber er hatte sicherlich eine Menge Cheerleader, die ihn anfeuerten.

Am nächsten Tag sah es jedoch schon besser aus. Billy kämpfte hart, und die intravenöse Flüssigkeits- und Nahrungszufuhr half ihm. Er konnte sich leichter bewegen. Seine Lethargie hatte sich deutlich verbessert. Der einzige Nachteil war, dass sich seine Arztrechnungen stapelten. Das Ehepaar war überfordert. Daraufhin wurde die Spendenaktion „Saving Billy“ ins Leben gerufen. Die ganze Gemeinde wollte helfen! Es war wirklich unglaublich!

Bald ging es Billy gut genug, um den Tierarzt zu verlassen. Krista wusste, dass sie seine Pflegemutter werden wollte, und Bill, ihr Mann, konnte sie nicht davon abbringen. Wie gesagt, Krista und Billy verstanden sich auf Anhieb.

Billy war überglücklich, den Tierarzt verlassen zu können, doch die Eingewöhnung in ein Zuhause würde eine große Umstellung sein. Billy brauchte eine spezielle Diät und Physiotherapie. Es erforderte ein großes Engagement, aber Krista ließ nicht locker.

Im Laufe der Tage nahm Billy an Gewicht zu und fühlte sich gleich wie zu Hause. Er hatte auch neue Hundegeschwister! Ein Hundebruder, Remington, und Billy wurden unzertrennlich.

Billy auf dieser Reise zu sehen, bestätigte nur, was Krista in ihrem Herzen spürte: Dieser Hund gehörte für immer zu ihnen. Von da an war Billy offiziell ein „Pflegefall“.

Billy hat jetzt ein wunderbares Leben. Mehr über seine neue Familie und seine Reise erfahren Sie in dem wunderbaren Video, das von The Dodo zur Verfügung gestellt wurde. Wir sind so dankbar, dass dieser besondere Hund eine zweite Chance bekommen hat. Danke, Krista und Bill!