Seeschafe? Diese Schnecke frisst so viele Algen, dass sie fast eine Pflanze ist.

Schaf? Kuh? Aber das ist es nicht: Es ist Costasiella kuroshimae („Blattschaf“), eine Meeresschnecke, die einem Comic-Schaf ähnelt und sich von Algen ernährt.

Dieses winzige Weichtier erreicht eine Länge von 5 mm und lebt in der Nähe von Japan, Indonesien und den Philippinen. Aber das Auffälligste ist, dass er, wie andere Vertreter des Beutel sprechenden Ordens, die Fähigkeit zur Photosynthese besitzt!

Algen fressen, diese seltsame Kreaturen absorbieren Chloroplasten und bauen sie in Ihren Körper ein (dieser erstaunliche Prozess wird Kleptoplastik genannt). Kleptoplastik, die eigentlich ein Merkmal einzelliger Organismen ist, ermöglicht es Schnecken, sich von der Energie der Sonne zu ernähren.

So sieht dieses niedliche Seeschaf aus .


Sie ist zur Photosynthese fähig wie eine Pflanze!

Dies ist eine Meeresschnecke aus der Ordnung der Sackzungen.

He lebt in den Meeren Südostasiens.

Meee!

Wussten Sie von solchen Kreaturen?

Quelle: lifter.com.ua

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: