Der kleine Welpe wuchs heran und wurde größer als die Gastgeberin

Wie viele andere Kinder wollte auch Yumna Saluji aus Südafrika als Kind einen eigenen Hund haben. Die Eltern waren jedoch gegen diese Entscheidung ihrer Tochter.

Als Yumna erwachsen wurde und begann, unabhängig zu leben , entschied sie sich schließlich, ihren Kindheitstraum zu verkörpern . Sie hat sich nicht für die Rasse entschieden, aber sie wollte immer einen freundlichen und flauschigen Hund. Als sie daher einen Alaskan Malamute sah, wurde ihr sofort klar, dass dies ihr Liebling war

Unter allen Hunden mochte das Mädchen nur einen – den unruhigsten und neugierig. Sie kehrte jedoch erst zwei Wochen später, als das Baby erwachsen war, für ihn zurück. Zu diesem Zeitpunkt war der Hund bereits deutlich an Größe gewachsen, was Yumna jedoch nicht aufhielt. Sie gab dem Flauschigen den Namen „Tidus“, das heißt „großer Krieger.“

Haustier und umgab ihn mit Sorgfalt. Das Kind wuchs sehr schnell und als es sechs Monate später anfing, 50 kg zu wiegen, hatte das Mädchen sogar Angst. Tidus war viel größer als seine Verwandten. Er hörte hier nicht auf und infolgedessen wurde sein Gewicht auf über 70 kg

gelitten von meinem eigenen Haustier. Außerdem ist der Hund sehr freundlich und verspielt aufgewachsen. Er konnte freudig auf ein Mädchen oder andere Menschen „springen“ und sie mit seinem erheblichen Gewicht zu Fall bringen.In dieser Hinsicht nahm die Herrin des Hundes seine Ausbildung auf, damit er niemandem Schaden zufügen konnte. Jetzt ist Tidus schon fünf Jahre alt, er war lange kein Welpe, aber er ist immer noch derselbe fröhliche Süße. Quelle: duck.show

Der Artikel hat mir gefallen ? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: