Kätzchen findet zwei jüngere Kätzchen und umarmt sie

Das Kätzchen wurde ganz allein gefunden. Sie freundet sich mit zwei anderen Waisenkindern an und überschüttet sie mit ihrer Liebe.

Ein graues, flauschiges Baby wurde ganz allein und abgemagert gefunden. Sie wurde sofort in eine Pflegefamilie geschickt, wo es eine säugende Katze gab – die leider kein neues Kind annahm.

Dann Freiwillige Penny Richards von der Animal Welfare League of Arlington und AWLA's Das Kitten College Programm nahm das Kätzchen rund um die Uhr unter ihre Obhut

„Sie war wie ein Skelett unter einem flauschigen Pelzmantel. Mit etwa drei Wochen wog sie wie ein gesundes, eine Woche altes Kätzchen“, sagt Penny. „Sie sah wegen ihres dicken Fells ziemlich rundlich aus, aber man konnte jeden Knochen in ihrem Körper spüren.“

Bei all ihrer Erschöpfung hatte das Baby die Kraft, laut zu schreien und ununterbrochen zu schnurren. Sie konnte keinen Schnuller nehmen, also sättigte Penny sie langsam durch eine Sonde, und es half.

Nachdem das Mädchen ein paar Tage in Obhut verbracht hatte, munterte sich das Mädchen mit einem neuen Ausbruch von Schnuller auf Energie. Alle waren sehr stolz auf sie, als sie endlich die Flasche nahm und anfing zu essen allein. Sie fing einfach an zu weinen und hörte erst auf, als jemand in der Nähe war.“

„Der Tag nach ihr Ankunft kamen zwei Jungs (schwarze Kätzchen) zu mir. Ich habe die drei zusammengebracht und es hat für alle geklappt“, teilt Penny mit.

„Sie liebt ihre neuen Brüder unendlich und weint nicht mehr den ganzen Tag. Sie umarmt sie und schläft ein.“

Der Dreieinigkeit wurden Namen gegeben – Cruz (grau), Diego und Frankie. Cruz hat sich um die Brüder gekümmert, sie begleitet sie durch den Raum und umarmt sie in der Wiege.

Junge Kätzchen sind eine Woche jünger als die Mädchen, aber sie sind größer und wiegen mehr. „Einer von ihnen ist richtig dick, wiegt 65 Gramm mehr als unser graues Mädchen“, schreibt Penny.

„Da Cruz eine Woche älter ist als die Brüder, ist sie schon in die Phase des spielerischen Sparrings eingetreten, und die Jungs haben das noch nicht und verstehen nicht so recht, was passiert.“

Richtige Pflege, gutes Essen und Liebe haben Cruz verändert – ihre Verdauungsprobleme wurden gelöst und ihr Allgemeinzustand hat sich stark verbessert.

Ihr Gewicht nimmt stetig zu, sie beginnt, ihre jüngeren Brüder einzuholen.

als zu sehen, wie er seine Liebe über die Freunde ausschüttet, die er nie hatte.“

„Cruz ist ein unglaublich süßes Mädchen, die energischste und lustigste Seele“, teilt Penny mit.

„Sie hängt am Laufstall herum, spielt mit ihren Brüdern und ist sehr inspiriert nichts isst. Jetzt, wo es kein Problem mehr ist, den Schnuller zu nehmen, freut sie sich auf jede Mahlzeit.“

„Sie ist durchsetzungsfähig, miaut laut und schnurrt so alles kann dafür gegeben werden. Du berührst es und der Mur-Motor schaltet sich ein

Cruz ist sehr liebevoll. Sie verehrt nicht nur die Katzenbrüder, sondern ist auch menschenbezogen. „Wenn ich sie lasse, wird sie den ganzen Tag auf meinem Schoß sitzen.“ Quelle: bezkota.ru

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: