„Keine Katzen in unserem Haus! Und zwei Tage, damit du dich um ihn kümmern kannst“, sagte meine Mutter, als sie das Kätzchen sah. Und wie alles endete

Die Brasilianerin Stephanie hörte das laute Bellen ihres Hundes aus dem Hinterhof. Stephanie verließ das Haus und fand am Zaun ein getigertes Kätzchen vor, das vom Regen durchnässt war und vor Kälte zitterte.

Die Frau sah sich um, fragte ihre Nachbarn, woher dieses graue Wunder käme, aber die Besitzer wurden nicht gefunden.

Obdachlos, entschied Stephanie. Und während sie die Katze bei sich ließ

Aber bald erfuhr Stephanies Freundin namens Julia Browne davon finden und nach einem Kätzchen fragen. Ich habe es sogar geschafft, der Katze einen Namen zu geben – Luna zu hause stieß plötzlich ihre widerständige mutter (obwohl der vater gar nicht gegen eine katze im haus war). Frustriert suchte Julia am nächsten Morgen nach neuen Besitzern und einem neuen Zuhause für das Kätzchen Als die Hausherrin aufwachte, fand sie die Katze laut schnurrend neben sich. Außerdem bemühte sich Luna, sie mit ihrer Nase zu „küssen“. Und dann ist das Kätzchen den ganzen Tag hinter Julias Mutter hergerannt, während sie bei der Arbeit war. sagt: „Der Mond ist schon den dritten Monat bei uns.

denkt an ein Leben ohne sie und schickt mir jeden Tag ein Foto von einer Katze, während ich bei der Arbeit bin „

Quelle: duck.show

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: