Eine Katze namens Her Majesty ändert ihr Schicksal und neben ihrer treuen Tochter

Die Katze kehrte zu der Frau zurück, die ihre Kätzchen gerettet hatte. Jetzt wartet die Haupthilfe auf die Katze selbst mit einer neuen Tochter.

Einst eine streunende Katze mit Brut erschien in der Nähe des Hauses einer freundlichen Frau, Kätzchen, und begann anschließend, mehr zu kommen. Der Frau gelang es, die Kätzchen zu bekommen und in gute Hände zu geben, aber sie hatte keine Zeit, zu ihrer Mutter zu gehen.

„Sie hatte Angst, es stellte sich als schwierig heraus, sie zu fangen. Ein paar Monate später kam sie wieder schwanger zurück und brachte eine Frau auf dem Hof zur Welt “, sagt Jan Marder, freiwillige Pflegekraft bei Wrenn Rescues (in Los Angeles).

Die Frau wandte sich hilfesuchend an Wrenn Rescues. Die Katze, die den zweiten Wurf in Folge zur Welt brachte, wurde schließlich von der Straße gerettet und zusammen mit ihren Kätzchen in das Haus eines Hausmeisters gebracht.

Zuerst hieß die Mutterkatze Her Majesty hatte große Angst, aber ein bequemes Bett und reichlich Essen ließen sie ihre Meinung über Menschen ändern. Sie aß bereits die Leckereien aus Jens Händen und ließ sie die Kätzchen zum Wiegen nehmen.

Langsam aber sicher begann Ihre Majestät um Aufmerksamkeit und Liebkosungen zu suchen. Als Jen ins Zimmer kam, fing die Katze an, hin und her zu springen, vom Nest und zurück, und rieb sich die Stirn. Eine ihrer Töchter, Vinka (grau), war oft neben ihrer Mutter und folgte ihr als kleiner Schatten.

„Vinka hinkte hinter den anderen hinterher Kätzchen in der Höhe, wog viel weniger, aber dann änderte sich alles “, fügt Jen hinzu.

Nach ein paar Wochen wurde der Blick Ihrer Majestät schon ruhiger, und ihr ganzes Verhalten änderte sich merklich. „Sie fing an, sich an meinen Beinen zu reiben und miaute mich leise an. Und sie streckte die Hand aus, um sie zu streicheln, als ich ihre Kätzchen streichelte! Sie fing an, mehr Zuneigung zu suchen.“

dass er nichts zurückhalten wird und wird sein Herz vollständig der Liebe öffnen.

“ Sie lehnte sich an meine Schulter und schnurrte ungefähr sechzig Sekunden. Dann legte sie sich neben mich, legte ihre Pfote auf mein Bein und landete sogar mit ihrem Kopf auf meinem Bein.“

„Als sie das erste Mal hierher kam, hatte sie große Angst und ich konnte sie nicht aus der Transportbox holen. Jetzt kommt sie zu mir, streichelt, schnurrt ständig, spielt mit Spielzeug und lässt sich sogar kurz hochheben.“

Vinka ist still die Tochter derselben Mutter – sie spielen und schlafen zusammen und kuscheln eng aneinander. Mit Vinka wird Ihre Majestät selbst wie ein Kätzchen, und ihr Selbstvertrauen wächst.

Bald gab es keinen Zweifel mehr, dass diese beiden Schönheiten – ein unzertrennliches Duett. „Diese Mädchen sind etwas Besonderes und lieben sich wirklich.“

Eins nach dem anderen wurden die Kätzchen Ihrer Majestät in guten Häusern platziert, als die Zeit gekommen war. Sie und Vinka warteten weiter auf ihr Happy End.

„Gib Menschen immer kleinere und jüngere Kätzchen, aber Mamas … sie sind etwas Besonderes!“

Ungefähr zwei Jahre lang streifte Ihre Majestät durch die Straßen und genießt jetzt ein VIP-Leben zu Hause und wird nie wieder keine einzige Brut von Kätzchen aufziehen.

Als sie ein neues Spielzeug findet, trägt sie es zu Vincke mit Gurren und Zwitschern – Spaß mit ihrer geliebten Tochter teilen.

„Ich möchte nur eines – dass sie vor den Ferien eine wunderbare Familie finden und ihre Familie beginnen können neues Leben mit ihr“, teilt Jen.

“Sie will nur selbst ein Kätzchen sein und ihr geht es gerade super „“.

Quelle: bezkota.ru

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: