Promis, die Tiere nach Dreharbeiten zu sich nach Hause holten

Jeder von uns schaut sich Serien und Filme an. Oft spielen dort verschiedene Tiere zusammen mit menschlichen Schauspielern.

Gleichzeitig denken wahrscheinlich nur wenige Menschen, wo diese Tiere dann sind gehen. Viele von ihnen haben natürlich Besitzer, aber es gibt auch solche, die zum Filmen aus verschiedenen Tierheimen geholt werden.

In diesem In einem kleinen Artikel erzählen wir Ihnen von einigen Prominenten, die sich während der Dreharbeiten so an Tiere gewöhnt haben, dass sie sich einfach nicht von ihnen trennen können und deshalb gerne mit nach Hause genommen wurden.

Will Smith und Abby

Wird mit gefilmt dieser Hund in dem populären Science-Fiction-Film I Am Legend. Dort spielte sie die Rolle des treuen Hundes Sam. Aber eigentlich ist es ein Mädchen. Während der langen Zeit, die Smith und Abby zusammen verbrachten, wurden sie sehr aneinander gebunden. Bis bald

Chris Evans und der Hund Dodger

Chris Evans ist ein berühmter Hundeliebhaber. Während der Dreharbeiten zum Film „Gifted“ wurde eine der Szenen in einem Tierheim mit Hunden gedreht. Dort sah der Schauspieler einen sehr süßen Welpen, den er bald an seinen Platz brachte. Das neue Haustier hieß Dodger.

Ed O'Neal und Bridget the Bulldogge

Am Anfang hatte dieser kleine Hund ein ziemlich schwieriges und gefährliches Leben. Sie wurde direkt auf der Straße gefunden und untergebracht und dann wieder rausgeworfen. Bridget wurde von Freiwilligen gefunden und abgeholt. Es stellte sich bald heraus, dass sie für die Rolle in dem Film, in dem O'Neill die Hauptrolle spielte, sehr gut geeignet war. Der Schauspieler hing sehr an dem Hund und trennte sich nicht mehr von ihm. Tom Hardy und der Hund Mus

Tom und der Hund Mus spielten zusammen in dem Film „Obshchak“. Laut Drehbuch des Films sollte Hardy einen verletzten Welpen retten. Nachdem die Dreharbeiten abgeschlossen waren, ging Moose als wahrer Freund mit Tom zu ihm nach Hause.

Sophie Turner und Hund Zunni

Zunni der Hund spielte einen Schattenwolf in der beliebten TV-Serie Games Thrones.“ Als die Arbeit des Tieres endete, wurde sie obdachlos. Schauspielerin Sophie Turner, die die junge Sansa Stark spielte, träumte lange von einem Haustier, also nahm sie den Hund sofort mit nach Hause. Quelle: duck.show

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook: