7 Gründe, Ihren Hund im Bett schlafen zu lassen

Die meisten sind der Meinung, dass ein Hund im Menschenbett nichts zu tun hat! Sag, sechs, Dreck, Flöhe …

    Das heißt, Betten sind für Menschen, nicht für Hunde, selbst für die drinnen … Und diese Idee ist seit Jahrzehnten in den Köpfen der Öffentlichkeit verankert. Aber unser Ziel ist es zu beweisen, dass solche Überzeugungen falsch sind. Bis dahin in einer Umarmung? Und du. Und Ihr Wollfreund würde es nützlich finden …

    • Komfort )
    • Dies ist die Reduzierung von Stress von allem, so dass alle Ängste und Phobien zurückgehen. Und den Rückzug aller Widrigkeiten mit völliger innerer Ruhe. Dein vierbeiniger Freund ist in der Lage, all die Negativität zu absorbieren und im Gegenzug positive Emotionen zu geben.

      • Eine Barriere gegenüber dunklen Gedanken und Stress
      • Hunde können deine Stresstoleranz steigern – einfach wegen ihrer Fröhlichkeit Hunde Natur! Sie sind alle Optimisten – wussten Sie es? Ihr freundlicher Blick löst alle Probleme, die sie dir nehmen, und lässt nur das Beste zurück.

        • Ein Bündel Wärme als Geschenk
        • Außerdem ist die Wärme nicht nur körperlich – wenn sie mit einer warmen Seite kuscheln, zu einer Schwanz-Nasen-Rumpf-Form zusammengerollt. Sie wärmen auch die Seele, ja, ja, ja! Im Sommer ist diese Wärme vielleicht für Sie unnötig, aber im Winter ist sie unersetzlich!

          • „Nein!“ Angstgefühl
          • Der Hund ist immer auf der Hut für die Ruhe seines Besitzers und in in keinem Fall wird ihm etwas Schlimmes zustoßen. Also schlaf, auch schnarchen, ruhig – du hast einen Wächter!

            • Die Freude des Hundes selbst
            • Du bist das ganze Universum für deinen zottigen Freund. Du bist für sie das Zentrum des Universums. Lassen Sie Ihre Station also so nah wie möglich bei Ihnen sein. Schließlich ist Ihr Bett für sie der sicherste Zufluchtsort.

                Quelle: duck.show
              • Hat dir der Artikel gefallen? Teile es mit deinen Facebook-Freunden: