15 tränenerregende Fotos von Tieren, die endlich ein Zuhause und liebevolle Besitzer gefunden haben

Alle Lebewesen auf der Erde brauchen Liebe und Fürsorge, und Haustiere sind keine Ausnahme. Schließlich werden sie nicht ohne Grund Lieblinge genannt.

Das Leben auf der Straße ist voller Gefahren, Kälte und Hunger für sie. Aber einige haben Glück, und sie werden von Menschen gefunden, die in der Lage sind, eine Katze oder einen Hund aus dieser Welt der Wut und Traurigkeit zu ziehen und sie in ein Haus zu bringen, in dem sie sich wohl fühlen werden.

Wir haben 15 Bilder von Tieren gesammelt, die Besitzer gefunden haben, und es ist sehr berührend.

1. „Heute haben wir einen Welpen mitgenommen. Er hatte Angst vor dem Auto, weil er dachte, er würde ins Waisenhaus zurückgebracht. Aber er schläft gerne „

2. „Heute hat meine Mutter zum ersten Mal das Kätzchen kennengelernt, von dem sie geträumt hat“

3. „Meine Tochter hat sich 5 Jahre in Folge einen Hund zu Weihnachten und zum Geburtstag gewünscht“

„Diese Woche haben wir ihre neue beste Freundin begrüßt. Sie sind unzertrennlich.“

4. „Wir haben gerade den ersten Hund in meinem Leben mitgenommen. Willkommen in der Familie! „

5. „Diese beiden Schönheiten wurden behütet, jetzt sind sie absolut unzertrennliche Schwestern“

6. „Sie hat diese wilde schwangere Katze mitgenommen“

7. „Treffen Sie Jake (7 Jahre alt)! Meine Frau und ich (im Bild) wurden gestern aus dem örtlichen Tierheim geholt.“

„Im letzten Jahr war Jake in 4 verschiedenen Häusern und hat viele Angstprobleme. Aber mit ganz viel Liebe und seiner neuen großen Schwester Gigi wird es ihm gut gehen!“ 8 … „Heute haben wir Glenda genommen“

neun. „Mein Vater hat gerade ein Kätzchen bekommen“

10. „Mein Hund, der keine Katzen mochte, scheint das Kätzchen, das wir adoptiert haben, adoptiert zu haben“

„Und als sie nach Hause kam, tauchte sie als erstes in den Teich.“

elf. „Sebastian hatte vor kurzem eine neue kleine Schwester“

Ja, jetzt wird Sebastian bestimmt nicht langweilig. Und vor kurzem haben wir Ihnen die Geschichte von Milo erzählt, der Katze, die in Depressionen verfiel, und ein kleines Kätzchen, das der Besitzer mitgebracht hatte, konnte ihn retten. 12. „Papas neue kleine Tochter“

13. „Ich habe ihn gerettet, aber tatsächlich war er es, der mich gerettet hat“

14. „Ich war schon immer ein Hundeliebhaber, wie ein ehemaliger Marine, aber gestern habe ich dieses Kätzchen gefunden und oh mein Gott … Vielleicht sind Katzen nicht so schlimm?“

15. „Der Tag, an dem dieses Kind ein Zuhause bekam. Schau dir seinen Blick an!“

Wir wünschen den Fotzen ein langes und glückliches Leben bei ihren Besitzern! Übrigens haben wir euch kürzlich gezeigt, wie sich Katzen im Laufe ihres Lebens in dem Haus, in dem sie geliebt werden, verändern und „aufblühen“.

Quelle: twizz.ru Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile es mit deinen Facebook-Freunden: